Im Einsatz für die Bürger der Bergstadt

BG Rüthen blickt auf Einsätze zurück. Projekt für seniorengerechtes Wohnen nimmt Formen an

RÜTHEN - Stets präsent und aktiv zeigte sich die Bürgergemeinschaft Rüthen (BG) im vergangenen Jahr. Nicht nur die Teilnahme an Betriebsbesichtigungen, Unternehmertreffen, Workshops und Versammlungen auf Orts- und Kreisebene war für die eifrigen Mitglieder eine Selbstverständlichkeit, auch konnten die Vertreter der Rüthener Bürger bereits jede Menge bewegen. „Wir haben viel geleistet und sind sehr erfolgreich gewesen“, blickte Annette Herbst-Köller in ihrem Bericht zurück.

Ein aktuelles Thema ist das Rüthener Motorsportgelände „Kaiserkuhle“. Entgegen der Forderungen des Antragsstellers auf eine Erweiterung der Motorsportveranstaltungen vertritt die BG die Belange der Anwohner. Diese sehen sich bei geplanten 69 Übungstagen auf dem neuen Gelände enormer Lärmbelästigung aufgrund hoher Geschwindigkeiten und Reifenquietschen konfrontiert. „Für uns ist nicht nachzuvollziehen, dass so etwas unterstützt wird“, so Herbst-Köller.

Auch für eine Reihe weiterer Projekte, wie die Schaffung neuer Bauplätze und Wohngebiete, setzen sich die Mitglieder der BG ein. Unterstützt werden soll auch die Sanierung alter Bauten in der Bergstadt. „Die alten Gebäude sollten verwendet und saniert werden“, fordern die Mitglieder. So haben allein in Kallenhardt in den vergangenen drei Jahren rund 27 Altbauten den Besitzer gewechselt.

Für die ältere Generation in der Bergstadt möchte die BG wichtige Weichen stellen: „Die Pläne für eine seniorengerechte Wohnform auf dem Gelände der Paul-Gerhard-Schule werden konkreter, sodass die Umsetzung unmittelbar bevorsteht“, heißt es von der Bürgergemeinschaft. Auch einen Antrag auf Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden, insbesondere im Alten Rathaus, hat die BG kürzlich gestellt. Auf positive Rückmeldungen stoßen die Vorhaben, das Bibertal mit Elektroladestationen für Fahrräder und Autos auszustatten, und einen Waldkindergarten für Kinder ab drei Jahren einzurichten. Für letzteres Anliegen ist ein Treffen für kommenden Montag, 16. April, um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses angesetzt. Dazu sind Erzieherinnen und Erzieher ebenso eingeladen wie Eltern.

Jugend mischt mit

Aktiv unterstützt wird die BG seit dem vergangenen Jahr von einer Jugendkommission, die an den Treffen nicht nur regelmäßig teilnimmt, sondern sich auch aktiv einbindet und zu Wort meldet. „Es ist ganz wichtig, dass die Jugendlichen mit ins Boot genommen werden“, betont Annette Herbst-Köller.

Bei den Wahlen werden Franz-Josef Dohle (Vorsitzender), Susanne Dönnecke (stv. Vorsitzende), Hermann Unterburger (Schriftführer) und Wolfgang Steinweg (Kassierer) einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Vorstandsteam ist Jürgen Göke als Kassenprüfer.


(Artikel auf WP.de ) - Quelle: Westfalenpost, Rilana Teipel

Weitere BGs im Kreis Soest:
BG Warstein BG Warstein BG Warstein BG Warstein BG Warstein BG Rüthen BG Möhnesee BG Wickede BG Ense BG Erwitte BG Anröchte BG Werl BG Soest BG Soest BG Bad Sassendorf BG Bad Sassendorf BG Welver BG Geseke BG Geseke BG Lippstadt BG Lippstadt BG Lippetal